investment viewpoints

    Wie lässt sich die Portfolio-Dekarbonisierung am besten messen?

    Wie lässt sich die Portfolio-Dekarbonisierung am besten messen?
    Thomas Hohne-Sparborth, PhD - Head of Sustainability Research

    Thomas Hohne-Sparborth, PhD

    Head of Sustainability Research
    Dominic Tighe - Senior Sustainability Analyst

    Dominic Tighe

    Senior Sustainability Analyst

     

    Gut zu wissen

    • Es gibt für Vermögensverwalter kein einheitliches Konzept zur Messung der Dekarbonisierung ihrer Portfolios. Zudem bestehen grosse Unterschiede in Bezug auf die Auswahl, die Verwaltung und das Reporting von klimaorientierten Anlagen.
    • Wir haben mehrere mögliche, von der Paris Aligned Investment Initiative (PAII) vorgeschlagene Ansätze untersucht und sind der Ansicht, dass der Ansatz der „massgeschneiderten Benchmarks“ den besten Anreiz für Investitionen in den Übergang zu Netto-Null bietet.
    • Unser Tool für den impliziten Temperaturanstieg (ITR) kombiniert massgeschneiderte Benchmarks mit zukunftsorientierten Übergangsmodellen, um zu beurteilen, ob ein Unternehmen mit den Zielen des Übereinkommens von Paris konform geht.

     

    Das Ziel der Netto-Null-CO2-Emissionen ist klar, aber der Weg dorthin ist für Anleger weit weniger greifbar. Es gibt für Vermögensverwalter kein einheitliches Konzept zur Messung der Dekarbonisierung ihrer Portfolios. Zudem gibt es grosse Unterschiede in Bezug auf die Auswahl, die Verwaltung und das Reporting von klimaorientierten Anlagen.

     

    Ansätze zur Dekarbonisierung

    Die Paris Aligned Investment Initiative (PAII) hat mehrere Ansätze skizziert, nach denen sich die Dekarbonisierung von Portfolios beurteilen lässt. Die Auswahl des jeweiligen Ansatzes liegt zurzeit noch im Ermessen des Vermögensverwalters.

    Der Ansatz der „Selbstdekarbonisierung“ umfasst die Messung der Emissionsintensität eines Portfolios im Vergleich zu einem Referenzjahr. Bei einem anderen Ansatz wird die Emissionsintensität von Portfolios gegenüber einer Standardbenchmark wie dem MSCI World gemessen. Beide Methoden lassen sich leicht umsetzen und sind gegenüber Stakeholdern einfach zu kommunizieren. Unserer Meinung nach dürften diese beiden Ansätze jedoch Anreize für falsches Verhalten geben, indem sie Anleger dazu bringen, Emissionsreduktionen durch die Umschichtung von Kapital in kohlenstoffarme Sektoren zu erreichen und dabei die Vorreiter des Übergangs in den kohlenstoffintensiven Sektoren, die auf eine anhaltende finanzielle Unterstützung angewiesen sind, zu ignorieren.

    Nur der letzte Ansatz – die Verwendung „massgeschneiderter Benchmarks“ – fördert Investitionen in den Übergang. Massgeschneiderte Benchmarks zeigen die „typische“ Performance eines Fonds, da der Fonds in Bezug auf Branchen und Regionen genau dieselbe Zusammensetzung aufweist. Investiert ein Fonds beispielsweise nur in Stahlunternehmen, würde die massgeschneiderte Benchmark seine Performance auch nur mit der breiteren Stahlindustrie und nicht mit der Gesamtwirtschaft vergleichen. Dies liefert einen genaueren und aussagekräftigeren Anhaltspunkt, als es normale Benchmarks tun.

     

    Ausrichtung auf Netto-Null

    Bei Lombard Odier kombinieren wir massgeschneiderte Benchmarks mit zukunftsorientierten Übergangsmodellen, die im Einklang mit den verschiedenen Erwärmungsergebnissen unseres Tools für den impliziten Temperaturanstieg stehen. Dieses Tool ermöglicht uns die Ableitung von Erwärmungswerten, indem die Emissionsentwicklungen der Unternehmen und Portfolios mit den Emissionspfaden zur Erreichung der Pariser Klimaziele verglichen werden.

    Für uns sollte es bei echter Dekarbonisierung eher um Investitionen in Unternehmen gehen, die zu den grössten Emissionsreduktionen beitragen, als sich auf kohlenstoffarme Sektoren zu konzentrieren, wo per se weniger Dekarbonisierung stattfindet. Emissionsintensive Unternehmen auf einem glaubwürdigen Reduktionskurs werden oft vernachlässigt, bieten aber in einer Welt, die sich im Übergang zu einer Netto-Null-Wirtschaft befindet, langfristige Wertschöpfungschancen.

     

    Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche zum Herunterladen.

     

    Wichtige Informationen.

    NUR FÜR PROFESSIONELLE INVESTOREN

    Dieses Dokument wurde von Lombard Odier Funds (Europe) S.A. herausgegeben, einer in Luxemburg ansässigen Aktiengesellschaft mit Sitz an der Route d’Arlon 291 in 1150 Luxemburg, die von der Luxemburger Finanzmarktaufsichtsbehörde, („CSSF“), als Verwaltungsgesellschaft im Sinne der EU-Richtlinie 2009/65/EG in der jeweils geltenden Fassung und der EU-Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMD-Richtlinie) zugelassen wurde und deren Aufsicht unterstellt ist. Geschäftszweck der Verwaltungsgesellschaft ist die Errichtung, Vermarktung, Administration, Verwaltung und der Vertrieb von luxemburgischen und ausländischen OGAW, alternativen Investmentfonds („AIF“) sowie anderen regulierten Fonds, kollektiven und sonstigen Anlagevehikeln sowie das Angebot von Portfolioverwaltungs- und Anlageberatungsdiensten.
    Lombard Odier Investment Managers („LOIM“) ist ein Markenzeichen.
    Dieses Dokument wird ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder einer Dienstleistung dar. Es darf nicht in Rechtsordnungen verbreitet, veröffentlicht oder genutzt werden, in denen eine solche Verbreitung, Veröffentlichung oder Nutzung rechtswidrig wäre. Dieses Dokument enthält keine personalisierte Empfehlung oder Beratung und ersetzt keinesfalls eine professionelle Beratung zu Anlagen in Finanzprodukten. Anleger sollten vor Abschluss eines Geschäfts die Angemessenheit der Investition unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Umstände sorgfältig prüfen und gegebenenfalls einen unabhängigen Fachberater hinsichtlich der Risiken und etwaiger rechtlicher, regulatorischer, finanzieller, steuerlicher und buchhalterischer Auswirkungen konsultieren. Dieses Dokument ist Eigentum von LOIM und wird den Empfängern ausschließlich zum persönlichen Gebrauch überlassen. Es darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von LOIM weder ganz noch auszugsweise vervielfältigt, übermittelt, abgeändert oder für einen anderen Zweck verwendet werden. Dieses Dokument gibt die Meinungen von LOIM zum Datum seiner Veröffentlichung wieder.
    Weder das vorliegende Dokument noch Kopien davon dürfen in die USA, in die Gebiete unter der Hoheitsgewalt der USA oder in die der Rechtsprechung der USA unterstehenden Gebiete versandt, dorthin mitgenommen, dort verteilt oder an US-Personen bzw. zu deren Gunsten abgegeben werden. Als US-Person gelten zu diesem Zweck alle Personen, die US-Bürger oder Staatsangehörige sind oder ihren Wohnsitz in den USA haben, alle Personengesellschaften, die in einem Bundesstaat oder Gebiet unter der Hoheitsgewalt der USA organisiert sind oder bestehen, alle Kapitalgesellschaften, die nach US-amerikanischem Recht oder dem Recht eines Bundesstaates oder Gebiets, das unter der Hoheitsgewalt der USA steht, organisiert sind, sowie alle in den USA ertragssteuerpflichtigen Vermögensmassen oder Trusts, ungeachtet des Ursprungs ihrer Erträge.
    Datenquelle: Sofern nicht anders angegeben, wurden die Daten von LOIM aufbereitet.
    Obwohl gewisse Informationen aus als verlässlich geltenden öffentlichen Quellen stammen, können wir ohne eine unabhängige Prüfung die Genauigkeit oder Vollständigkeit aller aus öffentlichen Quellen stammenden Informationen nicht garantieren.
    Die in diesem Dokument geäußerten Ansichten und Einschätzungen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung von LOIM zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren dar. Die Ansichten und Einschätzungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt dieses Dokuments und können sich ändern. Sie sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.
    Dieses Material darf ohne vorherige Genehmigung von Lombard Odier Funds (Europe) S.A. weder vollständig noch auszugsweise (i) in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln kopiert, fotokopiert oder vervielfältigt oder (ii) an Personen abgegeben werden, die nicht Mitarbeiter, leitende Angestellte, Verwaltungsratsmitglieder oder bevollmächtigte Vertreter des Empfängers sind. ©2022 Lombard Odier IM. Alle Rechte vorbehalten.