investment viewpoints

    Vorteile von Wandelanleihen in unsicheren Zeiten

    Vorteile von Wandelanleihen in unsicheren Zeiten
    Natalia Bucci - Co-head of Convertible Bonds

    Natalia Bucci

    Co-head of Convertible Bonds
    Arnaud Gernath - Co-head of Convertible Bonds

    Arnaud Gernath

    Co-head of Convertible Bonds

     

    Gut zu wissen:

    • Die einzigartige Struktur von Wandelanleihen könnte Anlegern helfen, sich im aktuellen Umfeld von Volatilität und stilbedingten Umschichtungen infolge der höheren Inflation und der strafferen Geldpolitik in den USA zurechtzufinden
    • Wir bewerten potenzielle Vorteile der Anlageklasse wie das Timing, das Angebotsumfeld und die technischen Merkmale
    • Unser Auswahlprozess zielt darauf ab, die derzeit überzeugenden Bewertungen sowie regionale Unterschiede, Aktiensensitivität und Preisverzerrungen zu nutzen

     

    Volatilität kommt Wandelanleihen zugute

    Da die Inflationsbedenken viele der wichtigsten Zentralbanken, allen voran die US-Notenbank Fed, dazu veranlasst haben, in einen Straffungszyklus einzutreten, ist die Volatilität mittlerweile ausgeprägter. Geopolitische Spannungen infolge der Ukraine-Krise haben die heftigen Marktschwankungen noch verschärft.

    Unwägbarkeiten dieser Art schaffen ein günstiges Umfeld für das asymmetrische Renditeprofil1 von Wandelanleihen. In der Tat kann man sagen, dass Volatilität Wandelanleihen entgegenkommt. In Anbetracht des aktuellen Umfelds stellt sich die Frage, welche einzigartigen Merkmale der Anlageklasse und Angebotstrends Vorteile mit sich bringen könnten.

     

    Schutz vor Volatilität an den Aktienmärkten

    Die Aussichten auf höhere Finanzierungskosten führen am Aktienmarkt zu einer Umschichtung von Wachstums- auf Substanzwerte – die dritte dieser Art seit Anfang 2021. Aus Aktiensicht ist das Exposure in der Anlageklasse der Wandelanleihen gegenüber Titeln, die für die Umschichtung am anfälligsten sind, seit Februar 2021 deutlich zurückgegangen. Nach wiederholten Phasen der Umschichtung von Wachstums- in Substanzwerte befinden sich die Wandelanleihen qualitativ starker Unternehmen mittlerweile näher an ihren Bond Floors und bieten somit gegenüber den aktuellen Aktienkursen Defensivität.

    Da zahlreiche Zentralbanken damit beginnen, ihre Geldpolitik zu straffen, halten die Anleger nach einer günstigen Alternative zu herkömmlichen festverzinslichen Strategien Ausschau, um ihre Portfolios gegen eine Aktienmarktkorrektur abzusichern. Wandelanleihen erfreuen sich wegen ihres Schutzes2 vor Marktvolatilität einerseits und eines geringeren direkten Zinsrisikos als Folge ihrer eingebetteten Aktienoption andererseits eines doppelten Vorteils.

    Der Abverkauf an den Aktienmärkten bedeutet, dass einige Wandelanleihen mittlerweile zu reinen Kreditpositionen mutiert sind. Sie bieten Anleiheninvestoren die Möglichkeit, ein Instrument mit einem geringeren Zinsrisiko zu halten und zugleich das Aufwärtspotenzial von Aktien zu nutzen, sollten die Kurse Letzterer deutlich genug steigen, um eine gewisse Optionalität wiederherzustellen. Für bestimmte Emittenten sind Wandelanleihen die einzigen handelbaren Schuldtitel, was Anleiheninvestoren zusätzliche Möglichkeiten eröffnet.

     

    Wie wirkt sich das Angebot auf einen qualitätszentrierten Ansatz aus?

    Ein äusserst aktiver Primärmarkt in den Jahren 2020 und 2021 hat zu einem tiefen Angebot an Anlagemöglichkeiten bei Wandelanleihen geführt, der über die unrentablen, wachstumsstarken Unternehmen hinausgeht, die bei der jüngsten Umschichtung am Aktienmarkt aus der Anlegergunst gefallen sind. Unser Aktienresearch-Team ist der Ansicht, dass sich Anleger nicht allzu grosse Sorgen über den zu bevorzugenden Anlagestil machen sollten. Wir verfolgen stattdessen einen Qualitätsschwerpunkt und sind bestrebt, unabhängig vom Anlagestil Alpha zu generieren, und zwar sowohl über Wachstums- als auch über Substanzwerte.

    Mit Wandelanleihen können Anleger genau das erreichen. Angesichts eines Emissionsvolumens von USD 150 Mrd. in jedem der vergangenen beiden Jahre profitiert die Anlageklasse von neuen Transaktionen, die ein Engagement in einer vielfältigen Mischung von Anlagethemen und Anlagestilen ermöglichen. So traten Blue Chips wie Siemens, Ford und KPN3 am Markt für Wandelanleihen mit Emissionen in Erscheinung. Insbesondere 2021 unterschied sich das Emissionsgeschehen von den 2020 verzeichneten Trends, als das Angebot von qualitativ hochwertigen Unternehmen, die sich während der Covid-19-Krise um Finanzierungen oder Refinanzierungen bemühten, sprunghaft anstieg.

    Unterdessen ermöglicht das Angebot den Anlegern auch eine Investition in Unternehmen, die den Übergang zu Netto-Null bezogen auf CO2-Emissionen anführen. Dank des hohen Primärmarktvolumens in den Jahren 2020 und 2021 wuchs nicht nur das Universum der globalen Wandelanleihen auf rund USD 500 Mio. an. Es kamen auch zahlreiche Lösungsanbieter hinzu, die Unternehmen beliefern, welche direkt am Übergang in Sachen Klimawandel beteiligt sind. Diese erstrecken sich auf Halbleiterhersteller für Elektrofahrzeuge und auf Hersteller von Elektrofahrzeugen selbst, darunter Li Auto2, bis hin zu Produzenten von Stromausrüstung wie Schneider Electric2.

     

     

    Ist das technische Umfeld vorteilhaft?

    Ja. Die Anlageklasse ist aus technischer Sicht angesichts des derzeit volatilen Marktumfelds günstig bewertet und weist laut unseren Berechnungen ein hohes Mass an Asymmetrie gegenüber den Entwicklungen am Aktienmarkt auf. Wie anhand von Abbildung 1 ersichtlich wird, notieren derzeit zahlreiche Wandelanleihen unterhalb ihres als „Fair Value“ erachteten Kursniveaus.

     

    Abbildung 1. Bewertungen von Wandelanleihen: Vergleich von Marktpreis ggü. Fair Value

    Converts in uncertain times_DE.svg

    Quelle: Nomura, LOIM. Ein Preis von 0 repräsentiert den Fair Value. Nur zur Veranschaulichung.

     

    Was bringen die kommenden Monate?

    Wir bevorzugen einfache Strategien innerhalb der Anlageklasse, beispielsweise:

    • Regional die Aufrechterhaltung eines selektiven Engagements in China und die Bevorzugung von Europa gegenüber den USA
    • Reduzierung von Titeln ohne Aufwärtspotenzial bezogen auf den Aktienkurs, mit unattraktiven Renditemerkmalen und wenig überzeugenden Kreditprofilen
    • Minderung von Beständen mit hoher Aktiensensitivität gegenüber steigenden Aktienmärkten
    • Kauf von Titeln, nachdem sich diese im Zuge weiterer stilbedingter Umschichtungen vergünstigt haben

     

     

    Unsere Einschätzung. Unseres Erachtens könnten die defensiven Eigenschaften von Wandelanleihen im Verbund mit einem qualitätsfokussierten Ansatz bei der Titelauswahl den Anlegern helfen, dem volatilen Umfeld zu trotzen und eine attraktive risikobereinigte Performance zu erzielen.

    Quellen

    1 Zur Erinnerung eine kurze Zusammenfassung der Anlageklasse: Wandelanleihen sind ein hybrides Anlageinstrument. Die in einer Wandelanleihe eingebettete Aktienoption verleiht ihr ein Exposure gegenüber den Kursbewegungen von Aktien, während ihre Anleihenmerkmale Anlegern einen Puffer gegen Aktienkursverluste mittels eines Bond Floor bieten können. Wandelanleihen weisen somit ein asymmetrisches Renditeprofil auf, das an Aufwärtspotenzial partizipieren lässt, aber zugleich Schutz vor Verlustrisiken bietet.
    2 Kapitalschutz bzw. -erhalt wird im Rahmen der Portfoliostrukturierung angestrebt, kann jedoch nicht garantiert werden.
    3 Ein Verweis auf ein bestimmtes Unternehmen oder Wertpapier stellt keine Empfehlung zum Kauf, Verkauf, Halten oder für eine Direktinvestition in das Unternehmen oder Wertpapier dar. Es kann nicht davon ausgegangen werden, dass sich künftige Empfehlungen gewinnbringend auswirken oder eine Performance zur Folge haben werden, die derjenigen der in diesem Dokument beschriebenen Wertpapiere entspricht

    Wichtige Informationen.

    Nur für professionelle Anleger

    Dieses Dokument wird von Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited herausgegeben, einer von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA zugelassenen und regulierten Gesellschaft, die unter der Registernummer 515393 im FCA-Register eingetragen ist.

    Lombard Odier Investment Managers („LOIM“) ist ein Markenname.

    Dieses Dokument wird ausschliesslich zu Informationszwecken bereitgestellt und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder einer Dienstleistung dar. Es ist nicht für den Vertrieb, die Veröffentlichung oder die Verwendung in Rechtsordnungen bestimmt, in denen ein solcher Vertrieb, eine solche Veröffentlichung oder Verwendung unrechtmässig wäre. Dieses Dokument enthält keine personalisierte Empfehlung oder Beratung und ersetzt keinesfalls eine professionelle Beratung zu Anlagen in Finanzprodukten. Bevor ein Anleger eine Transaktion eingeht, sollte er die Eignung einer Transaktion für seine besonderen Umstände sorgfältig prüfen und, falls erforderlich, unabhängigen professionellen Rat in Bezug auf Risiken sowie rechtliche, regulatorische, kreditrechtliche, steuerliche und buchhalterische Konsequenzen einholen. Dieses Dokument ist Eigentum von LOIM und wird den Empfängern ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch überlassen. Es darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von LOIM nicht (ganz oder teilweise) reproduziert, übertragen, verändert oder für andere Zwecke verwendet werden. Dieses Dokument gibt die Meinungen von LOIM zum Datum seiner Veröffentlichung wieder.

    Weder das vorliegende Dokument noch Kopien davon dürfen in die USA, in die Gebiete unter der Hoheitsgewalt der USA oder in die der Rechtsprechung der USA unterstehenden Gebiete versandt, dorthin mitgenommen, dort verteilt oder an US-Personen bzw. zu deren Gunsten abgegeben werden. Als US-Person gelten zu diesem Zweck alle Personen, die US-Bürger oder -Staatsangehörige sind oder ihren Wohnsitz in den USA haben, alle Personengesellschaften, die in einem Bundesstaat oder Gebiet unter der Hoheitsgewalt der USA organisiert sind oder bestehen, alle Kapitalgesellschaften, die nach US-amerikanischem Recht oder dem Recht eines Bundesstaates oder Gebiets, das unter der Hoheitsgewalt der USA steht, organisiert sind, sowie alle in den USA ertragssteuerpflichtigen Vermögensmassen oder Trusts, ungeachtet des Ursprungs ihrer Erträge.

    Quelle der Zahlen: Sofern nicht anders angegeben, wurden die Zahlen von LOIM erstellt.

    Obwohl bestimmte Informationen aus als zuverlässig erachteten öffentlichen Quellen stammen, können wir ohne unabhängige Überprüfung weder die Richtigkeit noch die Vollständigkeit aller aus öffentlichen Quellen verfügbaren Informationen garantieren.

    Die in diesem Dokument geäusserten Ansichten und Einschätzungen dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung von LOIM zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren dar. Die Ansichten und Einschätzungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt dieses Dokuments und können sich ändern. Sie sollten nicht als Anlageberatung ausgelegt werden.

    Dieses Dokument darf ohne vorherige Genehmigung von Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited weder vollständig noch auszugsweise (i) in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln kopiert, fotokopiert oder vervielfältigt oder (ii) an Personen abgegeben werden, die nicht Mitarbeitende, leitende Angestellte, Verwaltungsratsmitglieder oder autorisierte Vertreter des Empfängers sind. Im Vereinigten Königreich gilt dieses Dokument als Werbematerial und wurde durch Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited genehmigt, die von der Financial Conduct Authority zugelassen ist und von ihr beaufsichtigt wird. ©2022 Lombard Odier IM. Alle Rechte vorbehalten.