In Europa stehen weiterhin die politischen Risiken im Vordergrund.

global perspectives

In Europa stehen weiterhin die politischen Risiken im Vordergrund.

Salman Ahmed, PhD - Chief Investment Strategist

Salman Ahmed, PhD

Chief Investment Strategist
Charles St-Arnaud - Senior Investment Strategist

Charles St-Arnaud

Senior Investment Strategist

Klicken Sie hier, um unseren aktuellen Standpunkt bezüglich der Brexit-Verhandlungen zu lesen.

In Europa erwarten wir Trendwachstum und denken, dass die derzeitige Schwächephase vor allem in Deutschland nur vorübergehend ist. Die politischen Risiken in Europa dürften jedoch bis 2019 hoch bleiben.

Italien auf Konfrontationskurs

Wir hatten nach dem Amtsantritt der populistischen Regierung in Italien gewarnt, dass dies ein Risiko für italienische Werte darstellt, da ein Budgetkonflikt zwischen Italien und der Europäischen Kommission sehr wahrscheinlich sei.

Seitdem sind die Spreads italienischer Staatsanleihen um etwa 200 Basispunkte gestiegen, was Italiens Finanzierungskosten stark erhöht hat. Die Pläne der italienischen Regierung, die Ausgaben zu erhöhen und die Steuern zu senken, werden das Haushaltsdefizit in den kommenden Jahren deutlich erhöhen. Zudem wird bei näherer Betrachtung der diesen Schätzungen zugrundeliegenden Wachstumsannahmen klar, dass die italienische Regierung sich von ihren Stützungsmassnahmen einen hohen fiskalischen Multiplikator erwartet.

Diese Wachstumsraten liegen etwa 0,5% über dem Konsens, weswegen unabhängige Ökonomen erwarten, dass die derzeitige Finanzplanung zu einem leichten Anstieg der Verschuldungsquote Italiens führen wird.

Die Kommission hat den Plan der italienischen Regierung mit der Begründung abgelehnt, dass er gegen die Haushaltsregeln der Eurozone verstösst, und eine Korrektur gefordert. Die italienische Regierung reagierte Unser Basisszenario ist, dass Italien im Euroraum bleibt und die italienische Regierung nachgibt und einen Haushalt vorlegt, der nicht gegen die Regeln der EU verstösst (die selber auch einige Zugeständnisse machen könnte).

Der Weg dahin ist jedoch voller Risiken und dürfte von Volatilität geprägt sein, zumal wir glauben, dass die italienische Regierung erst einlenken wird, wenn sie von den Märkten extrem unter Druck gesetzt wird und nicht nur von der Europäischen Kommission.

Letztendlich ist zu erwarten, dass das Ganze auf eine gefährliche Kraftprobe zwischen Italien und der EU hinauslaufen wird. Da die italienische Regierung weiss, dass ein Herausfallen Italiens aus der Eurozone ernste Kollateralschäden im Rest des gemeinsamen Währungsraumes zur Folge hätte, erwartet sie vermutlich, dass die Kommission zuerst einlenkt.

Daher sind wir der Meinung, dass die Spreads italienischer Staatsanleihen und des italienischen Bankensektors in den kommenden Monaten weiter ansteigen werden.

Darüber hinaus besteht ein nicht zu unterschätzendes Risiko, dass dieses Vabanquespiel schiefgeht. Dass es auch innerhalb der populistischen Regierungskoalition in Italien zunehmende Spannungen gibt, seitdem die Liga auch auf nationaler Ebene mehr Erfolg hat (was auf Kosten der Fünf-Sterne-Bewegung geht), verkompliziert die Situation noch mehr und könnte 2019 möglicherweise zu vorgezogenen Wahlen führen.

Wird der Brexit Grossbritannien ruinieren?

Am 29 März 2019 wird Grossbritannien aus der Europäische Union ausscheiden. Aber alles andere ist ungewiss. Es ist immer noch nicht sicher, dass Grossbritannien und die EU zu diesem Zeitpunkt ein Austrittsabkommen abgeschlossen haben werden.

Grossbritannien und die EU haben sich vor kurzem auf ein vorläufiges Austrittsabkommen geeinigt.

Was wir bisher darüber wissen deutet darauf hin, dass Grossbritannien, um eine harte Grenze in Irland zu vermeiden,  weiterhin den Regeln des EU-Binnenmarktes unterliegen wird. Es ist noch nicht klar, ob der Deal vom Parlament abgesegnet wird.

Die innenpolitischen Risiken in Grossbritannien sind nach wie vor hoch:

  1. Die Fraktion der harten Brexit-Befürworter in der Konservativen Partei ist bereit, Premierminister May herauszufordern.
  2. Um vorgezogene Wahlen zu erzwingen, hat die Labour Party vor gegen jeden Brexit-Deal zu stimmen.
  3. Die nordirische DUP, die der Mehrheitsbeschaffer im Parlament ist, wird jeden Deal ablehnen, der die Verbindung Nordirlands mit dem Rest Grossbritanniens schwächt.

Die jüngsten politischen Entwicklungen nach dem Vorstoss von Premierminister May haben gezeigt, dass die oben genannten Probleme noch nicht gelöst sind und die Ungewissheit im Zusammenhang mit dem Brexit wieder deutlich zugenommen hat, während der Austrittstermin am 29. März 2019 immer näher rückt.

Obwohl die Wahrscheinlichkeit eines zweiten Referendums (entweder über die EU-Mitgliedschaft selbst oder über das Austrittsabkommen) zum jetzigen Zeitpunkt gering ist, wären die Folgen einer Ablehnung eines Abkommens durch das Parlament gravierend und könnten den Prozess ins Chaos stürzen.

Wir sind weiterhin der Meinung, dass letztendlich eine Einigung zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU zustande kommen wird, da alle Seiten Interesse an einem solchen Ausgang haben. Allerdings dürften das zu erwartende Chaos auf dem Weg zu einem Deal Druck auf die britischen Anlagepreise ausüben. Für den Fall, dass ein konstruktiver Brexit ausgehandelt wird, sehen wir das Pfund bis auf 1,40 und im nächsten Jahr eventuell sogar noch höher steigen. Es könnte sich als ein Gewinner des Jahres 2019 erweisen. Ein harter Brexit könnte das britische Pfund aber weitere 10% kosten, wenn die dann noch unsicherere Situation Grossbritanniens eingepreist wird.

Globale Perspektiven 2019​ PDF herunterladen

Wichtige Informationen.

Nur für professionelle Investoren

Dieses Dokument wurde von Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited, eine mit beschränkter Haftung englischen Rechts Gesellschaft ist, die in England und Wales unter der Registernummer 07099556 eingetragen ist und ihren Sitz in Queensberry House, 3 Old Burlington Street, London, Vereinigtes Königsreich, W1S 3AB hat, und von der Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen und beaufsichtigt ist und in das FCA-Register mit der Nummer 515393 eingetragen ist.

Lombard Odier Investment Managers (“LOIM”) ist ein Markenzeichen.

Dieses Dokument dient ausschliesslich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung dar, ein Finanzinstrument zu erwerben oder zu veräussern oder eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Dieses Dokument darf nicht in Ländern verbreitet oder genutzt werden, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung rechtswidrig wäre. Dieses Dokument enthält keine persönlichen Empfehlungen und ersetzt keine professionelle Beratung zu Finanzanlagen. Vor dem Abschluss jeglicher Transaktionen obliegt es dem Anleger die Angemessenheit der jeweiligen Transaktion unter Berücksichtigung seiner speziellen Umstände zu prüfen und sich gegebenenfalls von einem unabhängigen Fachberater hinsichtlich der Risiken sowie rechtlichen, regulatorischen, finanziellen, steuerlichen oder buchhalterischen Folgen beraten zu lassen. Dieses Dokument ist das Eigentum von LOIM und wird dem Empfänger nur für die persönliche Nutzung zur Verfügung gestellt. Ohne vorherige Genehmigung von LOIM darf es darf weder teilweise noch in seiner Gesamtheit vervielfältigt, verändert oder zu anderen Zwecken verwendet werden. Der Inhalt dieses Dokuments ist für Personen gedacht, die versierte Anlageexperten sind und die für die Tätigkeit an den Finanzmärkten entweder zugelassen oder reguliert sind, oder für Personen, die nach der Einschätzung von LOIM über die Expertise, die Erfahrung und das Wissen verfügen, die für die in diesem Dokument beschriebenen Anlagegeschäfte erforderlich sind, und für die LOIM die Zusicherung erhalten hat, dass sie ihre eigenen Anlageentscheidungen treffen können und die mit den im vorliegenden Dokument beschriebenen Anlagetypen verbundenen Risiken verstehen, oder für Personen, die LOIM ausdrücklich als geeignete Empfänger dieses Dokuments anerkannt hat. Falls Sie keine Person sind, die unter die oben genannten Kategorien fällt, werden Sie gebeten, dieses Dokument entweder LOIM zu retournieren oder es zu vernichten. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie sich nicht auf dessen Inhalt oder darin erläuterte Anlagethemen verlassen und dieses Dokument nicht an Dritte weiterleiten dürfen. Dieses Dokument enthält die Einschätzungen von LOIM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Analysen basieren auf Quellen, die wir als verlässlich erachten. LOIM leistet jedoch keine Gewähr für deren Aktualität, Genauigkeit oder Vollständigkeit und haftet nicht für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung dieses Dokuments entstehen. Alle Informationen und Meinungen können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Dieses Dokument darf weder als Original noch als Kopie in die USA, Gebiete unter der Hoheitsgewalt der USA oder der Rechtsprechung der USA unterworfene Gebiete gesendet, importiert oder dort verbreitet oder einer US-Person zugestellt werden. Als US-Person gelten vorliegend alle Personen, die US-Bürger sind oder ihren Wohnsitz in den USA haben, alle Partnerships, die in einem Bundesstaat oder Gebiet unter der Hoheitsgewalt der USA gegründet oder organisiert sind, alle Unternehmen, die dem US-amerikanischen Recht oder dem Recht eines Bundesstaates oder Gebiets unter der Hoheitsgewalt der USA unterliegen, sowie alle in den USA steuerpflichtigen Vermögen oder Trusts, ungeachtet des Ursprungs ihrer Einkommen.

Datenherkunft: Sofern nicht anders angegeben, wurden die Daten von LOIM erstellt.

Obwohl gewisse Informationen aus verlässlich geltenden öffentlichen Quellen stammen, können wir ohne eine unabhängige Prüfung deren Genauigkeit und Vollständigkeit nicht garantieren.

Die in diesem Dokument geäusserten Ansichten und Meinungen dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung von LOIM zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren dar. Die geäusserten Ansichten und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt dieser Präsentation. Sie können sich ändern und sind nicht als Anlageberatungsleistung zu verstehen.

Dieses Material darf ohne vorherige Genehmigung von Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited weder vollständig noch auszugsweise (i) in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln von Personen kopiert, fotokopiert oder vervielfältigt oder (ii) an Personen vertrieben werden, die nicht Mitarbeiter, leitende Angestellte, Direktoren oder autorisierte Agenten des Empfängers sind. In Grossbritannien gilt dieses Material als Werbepublikation für Finanzprodukte (“Financial Promotion”) und wurde durch Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited genehmigt, die der Aufsicht der Financial Conduct Authority untersteht und von ihr zugelassen ist.

© 2018 Lombard Odier Investment Managers – alle Rechte vorbehalten