Bei steigender Volatilität: Wandelanleihen

investment viewpoints

Bei steigender Volatilität: Wandelanleihen

Maxime Perrin - Client Portfolio Manager

Maxime Perrin

Client Portfolio Manager

Nach drei Jahren unter dem Trend liegender Volatilität dürften die globalen Märkte 2020 eine Rückkehr der Volatilität von Aktien und Risikoaktiva im Allgemeinen bringen. Volatilität könnte sich unserer Einschätzung nach ergeben durch die Kombination aus hohen Aktienbewertungen, einem unsicheren makroökonomischen und politischen Umfeld (Handelskriege, Brexit, US-Wahlen und geopolitische Spannungen) und der verringerten Wirksamkeit der geldpolitischen Stimuli seitens der Zentralbanken.

Angesichts der erwarteten Volatilität könnten sich die Risiko-Ertrags-Eigenschaften der Anlageklasse Wandelanleihenet class für Investoren als besonders nützlich erweisen. Unserer Ansicht nach haben insbesondere globale Strategien mit „ausgewogenen“ Wandelanleihen und ihrem Fokus auf möglichst asymmetrischen Profilen die besten Ertragsaussichten. Wandelanleihen gelten dann als „ausgewogen“, wenn sie eine starke Anleihekomponente (oder „Bond Floor“) mit einer hohen Aktienmarktsensitivität kombinieren.

Wir empfehlen in der Anlageklasse Wandelanleihen ausserdem die Konzentration auf Papiere besserer Kreditqualität, da diese mehr Schutz vor möglichen Korrekturen bieten1. Aus diesem Grund ist es unseres Erachtens wichtig, die Bonität der Emittenten genauestens zu prüfen und solide Bilanzen zu fordern.

Interessant auf regionaler Ebene ist das US-Universum wegen des grossen Anteils an emittierenden Unternehmen, die mit dem Thema Digitalisierung zu tun haben sowie mit den wachstumsstarken Subsektoren Biotechnologie oder Internetmedien. Im Gegensatz dazu werden europäische Wandelanleihen meist von Value-Unternehmen aus den Bereichen Luftfahrt und Infrastruktur begeben. Zusätzlich weisen europäische Emissionen im Durchschnitt eine bessere Qualität auf und haben vermehrt „ausgewogene“ Profile im Vergleich zu den amerikanischen.

Der asiatisch-pazifische Raum ist zu guter Letzt wichtige Quelle für ertragreiche Wandelanleihen und bietet ein defensives Profil für Investoren, die in asiatische Aktien investieren wollen und gleichzeitig einen Puffer gegen mögliche Korrekturen benötigen.

 

Bewertung der Option dürfte steigen

Die derzeitige Bewertung von Wandelanleihen könnte für Investoren auch attraktiv sein, da die Wandlungsmöglichkeit der Anleihen niedrig bewertet scheint und bei steigender Aktienvolatilität profitieren könnte. Ein Vergleich der impliziten mit der realisierten Volatilität innerhalb des Universums der Wandelanleihen zeigt, dass die Anlageklasse unter dem Aspekt der Wandlungsmöglichkeit günstig bewertet zu sein scheint (s. Abbildung). Historisch hat die Anlageklasse von steigender Aktienvolatilität profitiert2.

 

Grafik 1: BEWERTUNG VON WANDELANLEIHEN
Spread nach Regionen (implizite – realisierte Volatilität)
 

Converts Outlook 2020-DE.jpg (Swiss Franc appreciation_EN-V2)

Quelle: LOIM. Spread (Differenz in Prozentpunkten) nach Regionen zwischen IV (implizite Volatilität) und RV (realisierte Volatilität über 260 Tage). Die Entwicklung in der Vergangenheit bietet keine Garantie für die künftige Entwicklung. 

 

Anleiheinvestoren könnten sich mit Wandelanleihen durch die eingebettete Option einen zusätzlichen Performancetreiber erschliessen. Derzeit sind die Aussichten für die beiden traditionellen Performancetreiber von Anleihen (Einengung von Credit-Spreads und Carry-Trades) unserer Meinung nach eher düster. Die Einbeziehung von Wandelanleihen könnte durch eine Neubewertung der Aktienoption im Kontext turbulenter Finanzmärkte zusätzliches Wachstumspotenzial bieten.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Wandelanleihen eine attraktive Alternative für solche Investoren darstellen, die sich um die hohen Bewertungen an den Aktienmärkten sorgen und in den kommenden Monaten mit vielen Unsicherheiten konfrontiert werden.

 

Wichtige Erkenntnisse

  • Globale Strategien mit „ausgewogenen“ Wandelanleihen dürften 2020 von einer Rückkehr der Volatilität von Aktien und Risikoaktiva profitieren
  • Ein Fokus auf qualitativ bessere Anleihen könnte mehr Schutz bei Korrekturen bieten

 

Quellen.

1 Der Schutz des Anlagekapitals stellt eine Zielsetzung der Portfoliokonstruktion dar und kann nicht garantiert werden.
2 Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Erträge.

Wichtige Hinweise.

Dieses Dokument wurde von Lombard Odier Funds (Europe) S.A. herausgegeben, einer in Luxemburg ansässigen Aktiengesellschaft mit Sitz an der Route d’Arlon 291 in 1150 Luxemburg, die von der Luxemburger Finanzmarktaufsichtsbehörde, („CSSF“), als Verwaltungsgesellschaft im Sinne der EU-Richtlinie 2009/65/EG in der jeweils geltenden Fassung und der EU-Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMD-Richtlinie) zugelassen wurde und deren Aufsicht unterstellt ist. Geschäftszweck der Verwaltungsgesellschaft ist die Errichtung, Vermarktung, Administration, Verwaltung und der Vertrieb von luxemburgischen und ausländischen OGAW, alternativen Investmentfonds („AIF“) sowie anderen regulierten Fonds, kollektiven und sonstigen Anlagevehikeln sowie das Angebot von Portfolioverwaltungs- und Anlageberatungsdiensten.
Lombard Odier Investment Managers („LOIM“) ist ein Markenzeichen.
Dieses Dokument wird ausschließlich zu Informationszwecken bereitgestellt und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder einer Dienstleistung dar. Es darf nicht in Rechtsordnungen verbreitet, veröffentlicht oder genutzt werden, in denen eine solche Verbreitung, Veröffentlichung oder Nutzung rechtswidrig wäre. Dieses Dokument enthält keine personalisierte Empfehlung oder Beratung und ersetzt keinesfalls eine professionelle Beratung zu Anlagen in Finanzprodukten. Anleger sollten vor Abschluss eines Geschäfts die Angemessenheit der Investition unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Umstände sorgfältig prüfen und gegebenenfalls einen unabhängigen Fachberater hinsichtlich der Risiken und etwaiger rechtlicher, regulatorischer, finanzieller, steuerlicher und buchhalterischer Auswirkungen konsultieren. Dieses Dokument ist Eigentum von LOIM und wird den Empfängern ausschließlich zum persönlichen Gebrauch überlassen. Es darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von LOIM weder ganz noch auszugsweise vervielfältigt, übermittelt, abgeändert oder für einen anderen Zweck verwendet werden. Dieses Dokument gibt die Meinungen von LOIM zum Datum seiner Veröffentlichung wieder.
Weder das vorliegende Dokument noch Kopien davon dürfen in die USA, in die Gebiete unter der Hoheitsgewalt der USA oder in die der Rechtsprechung der USA unterstehenden Gebiete versandt, dorthin mitgenommen, dort verteilt oder an US-Personen bzw. zu deren Gunsten abgegeben werden. Als US-Person gelten zu diesem Zweck alle Personen, die US-Bürger oder Staatsangehörige sind oder ihren Wohnsitz in den USA haben, alle Personengesellschaften, die in einem Bundesstaat oder Gebiet unter der Hoheitsgewalt der USA organisiert sind oder bestehen, alle Kapitalgesellschaften, die nach US-amerikanischem Recht oder dem Recht eines Bundesstaates oder Gebiets, das unter der Hoheitsgewalt der USA steht, organisiert sind, sowie alle in den USA ertragssteuerpflichtigen Vermögensmassen oder Trusts, ungeachtet des Ursprungs ihrer Erträge.
Datenquelle: Sofern nicht anders angegeben, wurden die Daten von LOIM aufbereitet.
Obwohl gewisse Informationen aus als verlässlich geltenden öffentlichen Quellen stammen, können wir ohne eine unabhängige Prüfung die Genauigkeit oder Vollständigkeit aller aus öffentlichen Quellen stammenden Informationen nicht garantieren.
Die in diesem Dokument geäußerten Ansichten und Einschätzungen dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung von LOIM zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren dar. Die Ansichten und Einschätzungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt dieses Dokuments und können sich ändern. Sie sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.
Dieses Material darf ohne vorherige Genehmigung von Lombard Odier Funds (Europe) S.A. weder vollständig noch auszugsweise (i) in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln kopiert, fotokopiert oder vervielfältigt oder (ii) an Personen abgegeben werden, die nicht Mitarbeiter, leitende Angestellte, Verwaltungsratsmitglieder oder bevollmächtigte Vertreter des Empfängers sind. ©2020 Lombard Odier IM. Alle Rechte vorbehalten.