Wie wir Nachhaltigkeit im Bereich Wandelanleihen integrieren

investment viewpoints

Wie wir Nachhaltigkeit im Bereich Wandelanleihen integrieren

Maxime Perrin - Client Portfolio Manager

Maxime Perrin

Client Portfolio Manager

Eine Nachhaltigkeitsrevolution verändert unserer Ansicht nach unsere Wirtschaft und auch die Unternehmen, die diese antreiben. Weil Nachhaltigkeit die traditionelle Investmentlandschaft sowohl hinsichtlich der Risiken als auch der Erträge auf den Kopf stellt, prüfen wir unsere Anlagen auf Nachhaltigkeitskriterien. Da die Messung einer solchen folgenschweren Veränderung eine Herausforderung darstellen kann, haben wir einen eigenen Ansatz entwickelt, um Nachhaltigkeit in unseren Anlageprozess zu integrieren und die Kennzahlen zu optimieren. Und weil Nachhaltigkeit eine so mächtige Kraft ist, die bestimmt, wie Unternehmen operieren, integrieren wir sie vollständig in unseren Anlageprozess bei Wandelanleihen und in der Tat auch bei allen gängigen Anlageklassen bei Lombard Odier Investment Managers. 

Unsere zentrale Anlagephilosophie ist, dass Unternehmen mit einer Kombination aus nachhaltigen Finanzmodellen, nachhaltigen Geschäftspraktiken und nachhaltigen Geschäftsmodellen langfristig nachhaltige risikobereinigte Überrenditen erzielen werden. Daher bewerten wir Emittenten in Relation zu ihren Nachhaltigkeitskennzahlen in diesen drei Bereichen.  

 

3-pillar-graphic-for-converts-hub-v2-DE.png

 

Finanzmodelle und Konvexität

Der erste Bereich, oder die erste Säule, beinhaltet die Bewertung von Emittenten auf Grundlage ihrer Finanzmodelle. Wir prüfen die finanzielle Tragfähigkeit eines Unternehmens und ob es eine attraktive Chance bietet, Erträge zu erzielen. Insbesondere bei Wandelanleihen zielt unser Investmentansatz darauf ab, die risikoadjustierte Rendite zu maximieren. Das tun wir, indem wir Wertpapiere mit den attraktivsten, asymmetrischsten Eigenschaften finden, wobei uns die Konvexität als Messgrösse dient.

Der Wert dieser Konvexität ergibt sich aus der Natur von Wandelanleihen, die sowohl ein Anleiheelement als auch eine Aktienoption beinhalten. Mit Wandelanleihen sind Anleger der Aktienkursentwicklung eines Unternehmens ausgesetzt, weshalb sich unsere Bewertung des Finanzmodells auf das Potenzial der Aktie des Unternehmens konzentriert, wirtschaftliche Überrenditen zu generieren.  Durch das Anleiheelement der Wandelanleihen sind Anleger zudem dem Bonitätsrisiko dieses Unternehmens ausgesetzt.  Das bedeutet, dass unsere Beurteilung die Kreditwürdigkeit eines Emittenten berücksichtigen muss.  Wir durchleuchten das Wandelanleiheuniversum aber auch hinsichtlich vieler anderer Faktoren, wobei wir zum Beispiel die Liquidität einer Emission berücksichtigen und ausschliesslich grössere Emissionen von mehr als 150 Millionen US-Dollar favorisieren.

Anschliessend führen wir eine fundamentale Analyse der Bonität durch. Dabei untersuchen wir den Leverage, also den Verschuldungsgrad, eines Unternehmens, die anstehende Fälligkeit seiner Schulden, seine Kapitalstruktur, seinen Cashflow, die Quellen, die es zur Rückzahlung erschliessen kann, und wie es den Anlegern das eingegangene Risiko vergütet. Für den Aktienteil des Engagements betrachten wir die Attraktivität des Sektors, wie die Aktie bewertet ist, wie hoch die Volatilität der Aktie war, wie die Managementstrategie aussieht und inwieweit das Unternehmen Wettbewerbsvorteile besitzt.

 „Unser Investmentansatz hat zum Ziel, die risikoadjustierte Rendite zu maximieren, indem wir die Wertpapiere mit den attraktivsten, asymmetrischsten Eigenschaften finden.“

Unsere technische Überprüfung beinhaltet die Identifizierung der ausgewogensten Anleihen nach strengen technischen Faktoren. Hier betrachten wir die Konvexität der Wandelanleihe, deren Rendite und wie die Aktienoption bewertet ist. Insgesamt konzentrieren sich unsere Wandelanleihe-Experten in dieser ersten Säule auf Emittenten, die eine finanzielle Tragfähigkeit sowohl hinsichtlich der Zukunft ihres Aktienkurses als auch hinsichtlich ihrer Fähigkeit zur Schuldentilgung aufweisen.

 

Langfristig Wert liefern

Die zweite Säule befasst sich mit dem Verhalten von Unternehmen in Bezug auf ihr gesamtes Ökosystem von Interessengruppen oder Stakeholdern. Damit ein Unternehmen langfristig Wert schaffen kann, muss es sich unserer Meinung nach auf alle seine Interessengruppen konzentrieren, einschliesslich Regulierungsbehörden, Aktionäre, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Umwelt und sein lokales Umfeld. Auch hier analysieren wir in unserem Prozess die Geschäftspraktiken sowohl für die Bonitäts- als auch für die Aktienkomponente.

Wir sind davon überzeugt, dass die Geschäftspraktiken die operative Leistung in der gleichen Weise bestimmen können wie Kosten und Einnahmen.  Aus unserer Sicht werden Unternehmen, die bezüglich der Kriterien Umwelt, Soziales und Governance (ESG) eine starke Leistung zeigen, langfristig von einem stärkeren Wachstum profitieren, nicht zuletzt weil sie die Fallstricke potenziell wertvernichtender Kontroversen vermeiden können. Wir haben einen proprietären Ansatz zur Messung nachhaltigkeitsgetriebener Veränderungen entwickelt.

Unserer Meinung nach geht es bei der Analyse von Geschäftspraktiken um viel mehr als die Nutzung von ESG-Ratings von Dritten. Unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich hat uns gelehrt, wie wichtig es ist, grosse Mengen an Rohdaten durch sorgfältige Analyse und Informationsaustausch mit Unternehmen zu sammeln, zu verifizieren und zu verbessern. Wir verwenden unsere eigene Methodik, um Firmen auf der Grundlage von 115 verschiedenen, identifizierbaren und glaubwürdigen Datenpunkten zu bewerten. So können wir analysieren, ob sie mit den bestmöglichen Praktiken in Bezug auf die ESG-Kriterien in Einklang stehen und ob sie beim Übergang zu nachhaltigeren Geschäftspraktiken Fortschritte machen.

Zudem haben wir die eigene ‚CAR‘-Methodik entwickelt, die uns hilft, zwischen Unternehmen zu unterscheiden, die nur reden, die etwas tun oder die tatsächlich etwas erreichen, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Wir glauben, dass diese Methodik – die die ESG-Daten auf die drei Begriffe Consciousness, Action und Results (= CAR, auf Deutsch Bewusstsein, Handeln und Ergebnisse) herunterbricht – wertvoller ist als sich auf externe aggregierte Ratings zu verlassen. Denn CAR hilft dabei, Unternehmen zu identifizieren, die echte Fortschritte in Richtung nachhaltigerer Geschäftspraktiken machen.

 

ESG-CAR-graphic-DE.png

 

Der Einsatz unserer proprietären ESG/CAR-Analyse bereichert unseren Prozess, weil dies unseren Wandelanleiheanalysten und Portfoliomanagern neben ihrer Finanzanalyse einen Rahmen von nicht-finanziellen Informationen bietet. Dies wiederum verbessert die Fähigkeit, Risiken und Chancen, die mit einem Unternehmen verbunden sind, einschätzen zu können, was letztendlich zu besser fundierten Entscheidungen führt.

In dieser zweiten Säule bewerten wir auch, inwieweit ein Emittent Kontroversen ausgesetzt ist. Ist ein Unternehmen kurzfristig mit Kontroversen konfrontiert, dann ist das ein starkes Signal, dass es sich langfristig nicht auf die besten Geschäftspraktiken konzentriert. Wir nutzen die in den Global Compact Principles der Vereinten Nationen festgelegte Klassifizierung von Vorfällen und eine Bewertung der Schwere jedes Vorfalls.

 

Geschäftspraktiken und Wirkungsmessung

Schliesslich untersuchen wir, welche positiv wirkenden Massnahmen das Unternehmen in seinen Geschäftspraktiken unternimmt, indem wir beispielsweise die CO2-Emissionen und den Wasserverbrauch eines Unternehmens analysieren. Dies hilft uns zu beurteilen, wie Unternehmen versuchen, ihr wirtschaftliches Risiko in einer Wirtschaft, in der der Kohlendioxidausstoss und der Wasserverbrauch begrenzt sind, zu reduzieren. Dies wiederum gibt uns ein besseres Verständnis für ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber der künftigen Entwicklung der Regulierung.

Die dritte Säule ist darauf ausgerichtet zu analysieren, inwieweit ein Unternehmen in der Lage ist, von transformativen langfristigen strukturellen Trends oder nachhaltigen Geschäftsmodellen zu profitieren.  Diese dritte Säule ist insbesondere im Zusammenhang mit der Bewertung der Aktienoption einer Wandelanleihe relevant, da sie eine Aussage über das wahrscheinliche langfristige Wachstum des Aktienkurses eines Emittenten und damit über den Wert der Option trifft.

Bei LOIM erwarten wir, dass Demografie, Klimawandel, natürliche Ressourcen, die digitale Revolution und Ungleichheit die Weltwirtschaft transformieren werden. Für jeden dieser so genannten Megatrends untersuchen wir, welcher künftige Entwicklungspfad im Hinblick auf ein nachhaltigeres Ergebnis am wahrscheinlichsten ist, um besser zu verstehen, welche Sektoren wie betroffen sein werden. So sind wir in der Lage, Chancen zu identifizieren, die sich in Anlagethemen übersetzen lassen, und letztlich zu bestimmen, wie gut oder schlecht ein Unternehmen positioniert ist.

Zusätzlich zu unserer Investmentanalyse glauben wir fest an die Bedeutung von aktiver Eigentümerschaft oder Stewardship. Aus unserer Sicht besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Unternehmen mit engagierten Aktionären überlegene und nachhaltige risikoadjustierte Renditen liefern. Ein wesentlicher Bestandteil unserer Stewardship-Bemühungen ist die Zusammenarbeit mit Firmen, um unser Verständnis von der Nachhaltigkeit eines Unternehmens zu verbessern und damit unseren Anlageprozess zu stärken.

Während sich die Nachhaltigkeitsrevolution weiter entfaltet, befähigt unser säulenbasierter Ansatz unser Team von Wandelanleihe-Spezialisten dazu, besser einschätzen zu können, wie diese Veränderungen Unternehmen beeinträchtigen werden.  Wir glauben, dass die Ausstattung unserer Anlagespezialisten mit einem massgeschneiderten Rahmen zur Bewertung von Nachhaltigkeit ihnen hilft, fundiertere Entscheidungen zu treffen, die wiederum bessere Anlageergebnisse begünstigen1

 

Wichtige Schlüsselbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

source.

1 Natürlich gibt es auch Risiken, die mit Wandelanleihen verbunden sind. Dazu gehören die typischen Risiken im Zusammenhang mit Unternehmensanleihen (zum Beispiel das Ausfall- oder das Zinsänderungsrisiko) sowie Risiken im Zusammenhang mit Call-Optionen auf Aktien (zum Beispiel eine Aktienmarktkorrektur, die zu einer Abwertung der Option führt).
 

Wichtige Informationen.

This document has been issued by Lombard Odier Funds (Europe) S.A. a Luxembourg based public limited company (SA), having its registered office at 291, route d’Arlon, L-1150 Luxembourg, authorized and regulated by the CSSF as a Management Company within the meaning of EU Directive 2009/65/EC, as amended.
Lombard Odier Investment Managers (“LOIM”) is a trade name.
This document is provided for informational purposes only and does not constitute an offer or a recommendation to purchase or sell any security or service. It is not intended for distribution, publication, or use in any jurisdiction where such distribution, publication, or use would be unlawful. This document does not contain personalized recommendations or advice and is not intended to substitute any professional advice on investment in financial products. Before entering into any transaction, an investor should consider carefully the suitability of a transaction to his/her particular circumstances and, where necessary, obtain independent professional advice in respect of risks, as well as any legal, regulatory, credit, tax, and accounting consequences. This document is the property of LOIM and is addressed to its recipients exclusively for their personal use. It may not be reproduced (in whole or in part), transmitted, modified, or used for any other purpose without the prior written permission of LOIM. The contents of this document are intended for persons who are sophisticated investment professionals and who are either authorised or regulated to operate in the financial markets or persons who have been vetted by LOIM as having the expertise, experience and knowledge of the investment matters set out in this document and in respect of whom LOIM has received an assurance that they are capable of making their own investment decisions and understanding the risks involved in making investments of the type included in this document or other persons that LOIM has expressly confirmed as being appropriate recipients of this document. If you are not a person falling within the above categories you are kindly asked to either return this document to LOIM or to destroy it and are expressly warned that you must not rely upon its contents or have regard to any of the matters set out in this document in relation to investment matters and must not transmit this document to any other person. This document contains the opinions of LOIM, as at the date of issue. The information and analysis contained herein are based on sources believed to be reliable. However, LOIM does not guarantee the timeliness, accuracy, or completeness of the information contained in this document, nor does it accept any liability for any loss or damage resulting from its use. All information and opinions as well as the prices indicated may change without notice. Neither this document nor any copy thereof may be sent, taken into, or distributed in the United States of America, any of its territories or possessions or areas subject to its jurisdiction, or to or for the benefit of a United States Person. For this purpose, the term "United States Person" shall mean any citizen, national or resident of the United States of America, partnership organized or existing in any state, territory or possession of the United States of America, a corporation organized under the laws of the United States or of any state, territory or possession thereof, or any estate or trust that is subject to United States Federal income tax regardless of the source of its income.
Source of the figures: Unless otherwise stated, figures are prepared by LOIM.
Although certain information has been obtained from public sources believed to be reliable, without independent verification, we cannot guarantee its accuracy or the completeness of all information available from public sources.
Views and opinions expressed are for informational purposes only and do not constitute a recommendation by LOIM to buy, sell or hold any security. Views and opinions are current as of the date of this presentation and may be subject to change. They should not be construed as investment advice.
No part of this material may be (i) copied, photocopied or duplicated in any form, by any means, or (ii) distributed to any person that is not an employee, officer, director, or authorised agent of the recipient, without Lombard Odier Funds (Europe) S.A prior consent.
©2019 Lombard Odier IM. All rights reserved.