Warum Anleger mit renommierten Athleisure-Marken die Zukunft sportlich nehmen können

investment viewpoints

Warum Anleger mit renommierten Athleisure-Marken die Zukunft sportlich nehmen können

Juan Mendoza - Lead Portfolio Manager

Juan Mendoza

Lead Portfolio Manager

Athleisure, also sportliche Freizeitmode, hat sich in der Modebranche als besonders beliebtes Segment etabliert. Prestigeträchtige Markenartikler, die ihre Wettbewerbsposition aufbauen und halten können, bieten einen Zugang zu nachhaltigen Investitionschancen.

Die zunehmende Popularität von Athleisure – also Sportbekleidung, die zum Tragen beim Sport wie auch außerhalb des Sports entworfen wird – ist für E-Commerce-Plattformen und Onlinemarktplätze sowie Marken gleichermaßen zu einem lukrativen Trend geworden. Für Marken, die zuvor mit Hochleistungssport in Verbindung gebracht wurden, haben sich dadurch neue Möglichkeiten eröffnet, ebenso wie für Luxus-Labels wie Dior, Louis Vuitton, Gucci und Balenciaga1.

Es spricht viel dafür, dass sich dieser Trend fortsetzen wird, denn immer mehr Verbraucher legen Wert auf sportliche Betätigung und ihre Gesundheit.

 

Was wird die Zukunft für diesen Markt bringen?

Der Markt entwickelt sich weiter, wodurch sich für Investoren unzählige Möglichkeiten bieten. In diesem Jahrzehnt war Athleisure wohl der Trend schlechthin. Die Nachfrage nach diesen Produkten wächst einem aktuellen Bericht von  Euromonitor International, zufolge nach wie vor schneller als die nach Bekleidung und Schuhen insgesamt. Anzeichen für ein Nachlassen der fundamentalen Treiber gibt es kaum.

Beispielsweise macht Activewear laut Marktforschungsinstitut NPD Group nicht nur 24% am Gesamtumsatz der Bekleidungsindustrie aus, sondern wird bis 2021 um weitere 61 Mrd. US-Dollar wachsen. Morgan Stanley prognostiziert an anderer Stelle einen Anstieg der globalen Umsätze mit Athleisure von 290 Mrd. US-Dollar 2017 auf 355 Mrd. US-Dollar im Jahr 2021.

Investoren sollten sich in einem zunehmend gesättigten Markt auf Marken mit guter Erfolgsbilanz konzentrieren, die nachweislich in der Lage sind, ihre Markenidentität zu nutzen.

Aufgeteilt ist der Markt auf viele Player, darunter die traditionellen Sportartikelhersteller und reine Athleisure-Anbieter, an Marktteilnehmern fehlt es in der Branche also nicht. Besonders bekannt unter den reinen Athleisure-Anbietern ist der kanadische Einzelhändler Lululemon1 ihm wird von vielen die Popularisierung dieser Kategorie zugeschrieben.  Ziel des Unternehmens ist, den Umsatz bis 2020 auf 4 Milliarden US-Dollar zu steigern, unter anderem soll der Umsatz mit Männerbekleidung auf die Marke von 1 Milliarde US-Dollar klettern. Ein Schwerpunkt des Unternehmens sind die aufstrebenden Märkte in Asien, wo zuvor eine besonders hohe Nachfrage registriert wurde. In Lululemon sind wir weiterhin stark engagiert, ebenso in anderen Athleisure-Marken wie Athletica, Fila Korea und Li Ning1.

Darüber hinaus gibt es Namen, die eher mit Leistungssport in Verbindung gebracht werden, etwa Nike und Adidas1. Nike Nike konzentriert sich derzeit auf ausgewählte Wachstumsbereiche, unter anderem Sport- und Freizeitbekleidung für Frauen. Das Unternehmen berichtet, dass die aktuelle „Dream Crazier“-Kampagne mehrere Rekorde in Bezug auf das Consumer Engagement, also die Intensität der Beziehung von Verbrauchern zur Marke, gebrochen hat. Serena Williams tritt darin als Erzählerin auf. Die Kampagne ist Teil einer umfassenderen Strategie zur Ankurbelung des Geschäfts mit Frauenbekleidung.

 

Wie stützt der demografische Wandel diesen Trend?

Die Aussichten sind auch im Hinblick auf die derzeit zu beobachtenden globalen demografischen Veränderungen positiv. Erwachsene hören heute nicht mehr auf, Markenartikel zu kaufen, die früher eher mit der jüngeren Generation in Verbindung gebracht wurden. Für diese Marken ist das eine gute Nachricht. Allerdings sind es die Millennials und die Generation Z, die das Umsatzwachstum im Segment Athleisure richtig vorantreiben. Und diese Gruppen, das ist wichtig, werden als Markt immer wichtiger und größer.  Bis 2020 werden zum Beispiel Millenials den größten Teil der erwachsenen Bevölkerung ausmachen. Dabei handelt es sich um eine Generation mit hoher Kaufkraft, die auch Einfluss auf den übrigen Markt hat. Luxus-Labels wie Dior, Louis Vuitton, Gucci und Balenciaga1 haben Athleisure in ihrem Produktangebot etabliert (von Bekleidung bis zu Schuhen) um von diesem Wachstum zu profitieren und für neue Kunden der Generation Z und der Millenials relevanter zu werden. Unternehmen, die sich auf die Bedürfnisse und Wünsche dieser Bevölkerungsgruppe einstellen können, sollten zurecht erwarten dürfen, auf absehbare Zeit auf einem guten Weg in die Zukunft zu sein.  

 

Die Nachfrage in asiatischen Märkten bleibt hoch

In Asien, wo Verbraucher auch weiterhin dem Athleisure-Trend folgen, bleibt die Nachfrage hoch. Alle großen Sportartikelmarken berichten von einem robusten Umsatzwachstum in China im vergangenen Jahr, vor allem durch steigende Umsätze bei Bekleidung.2 Und für ein weiteres Wachstum spricht einiges angesichts der wachsenden Mittelschicht des Landes – und des in der Folge steigenden verfügbaren Einkommens – sowie des Fokus der Regierung auf die Förderung von Gesundheit und Fitness.

Die Aussichten für diese Branche sind also gut, allerdings ist anzunehmen, dass mit der Zeit immer mehr Player dazukommen. In einem zunehmend gesättigten Markt haben diejenigen Marken, die langfristig wettbewerbsfähige Positionen aufbauen und verteidigen können, die besten Chancen, nachhaltige Gewinne zu erzielen.

Quellen.

1 Jede Bezugnahme auf ein bestimmtes Unternehmen oder Wertpapier stellt keine Empfehlung zum Kauf, Verkauf, Halten oder direkten Investieren in das Unternehmen oder die Wertpapiere dar. Es sollte nicht davon ausgegangen werden, dass die in Zukunft abgegebenen Empfehlungen rentabel sind oder der Wertentwicklung der in diesem Dokument beschriebenen Wertpapiere entsprechen.

2 UBS Research Note, 27. Februar 2019.

Wichtige Hinweise.

Nur für professionelle Investoren
Dieses Dokument wurde von Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited, eine mit beschränkter Haftung englischen Rechts Gesellschaft ist, die in England und Wales unter der Registernummer 07099556 eingetragen ist und ihren Sitz in Queensberry House, 3 Old Burlington Street, London, Vereinigtes Königsreich, W1S 3AB hat, und von der Financial Conduct Authority (“FCA”) zugelassen und beaufsichtigt ist und in das FCA-Register mit der Nummer 515393 eingetragen ist. 
Lombard Odier Investment Managers (“LOIM”) ist ein Markenzeichen.
Dieses Dokument dient ausschliesslich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung dar, ein Wertpapier zu erwerben oder zu veräussern oder eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Es ist nicht zur Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung in Ländern bestimmt, in denen eine solche Abgabe, Veröffentlichung oder Verwendung rechtswidrig wäre. Dieses Dokument enthält keine persönlichen Empfehlungen oder Ratschläge und ersetzt keine professionelle Beratung zu Anlagen in Finanzprodukte. Bevor ein Anleger ein Geschäft abschliesst, sollte er die Angemessenheit der Investition unter Berücksichtigung seiner eigenen Umstände sorgfältig prüfen und gegebenenfalls einen unabhängigen Berater hinsichtlich der Risiken und etwaiger rechtlicher, regulatorischer, finanzieller, steuerlicher und bilanzieller Auswirkungen konsultieren. Dieses Dokument ist das Eigentum von LOIM und wird den Empfängern nur für die persönliche Nutzung zur Verfügung gestellt. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von LOIM darf es weder auszugsweise noch in seiner Gesamtheit vervielfältigt, übermittelt, verändert oder zu anderen Zwecken verwendet werden. Der Inhalt dieses Dokuments richtet sich an Personen, die versierte Anlageexperten sind und die für die Tätigkeit an den Finanzmärkten entweder zugelassen oder reguliert sind, oder an Personen, die nach der Einschätzung von LOIM über das Know-how, die Erfahrung und das Wissen verfügen, die für die in diesem Dokument beschriebenen Anlagegeschäfte erforderlich sind, und von denen LOIM die Zusicherung erhalten hat, dass sie ihre eigenen Anlageentscheidungen treffen können und die Risiken verstehen, die mit den in diesem Dokument beschriebenen Anlagearten verbunden sind, oder an Personen, die LOIM ausdrücklich als geeignete Empfänger dieses Dokuments anerkennt. Falls Sie keine Person sind, die den oben genannten Kategorien angehört, werden Sie gebeten, dieses Dokument entweder an LOIM zurückzuschicken oder es zu vernichten. Sie werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sie sich nicht auf dessen Inhalt oder die darin dargelegten Anlagethemen stützen und dieses Dokument nicht an Dritte weiterleiten dürfen. Dieses Dokument enthält die Einschätzungen von LOIM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Informationen und Analysen in diesem Bericht basieren auf Quellen, die als verlässlich gelten. LOIM leistet jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Genauigkeit oder Vollständigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Informationen und haftet nicht für Verluste oder Schäden, die aus der Nutzung dieses Dokuments entstehen. Alle Informationen, Einschätzungen und Preisangaben können jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden. Weder das vorliegende Dokument noch Kopien davon dürfen in die USA, in die Gebiete unter der Hoheitsgewalt der USA oder in die der Rechtsprechung der USA unterworfenen Gebiete versandt, dorthin mitgenommen, dort verteilt oder an US-Personen bzw. zu deren Gunsten abgegeben werden. Als US-Person gelten vorliegend alle Personen, die US-Bürger sind oder ihren Wohnsitz in den USA haben, alle Personengesellschaften, die in einem Bundesstaat oder Gebiet unter der Hoheitsgewalt der USA organisiert sind oder bestehen, alle Kapitalgesellschaften, die nach US-amerikanischem Recht oder dem Recht eines Bundesstaates oder Gebiets, das unter der Hoheitsgewalt der USA steht, organisiert sind, sowie alle in den USA ertragssteuerpflichtigen Vermögen oder Trusts, ungeachtet des Ursprungs ihrer Erträge.
Datenquelle: Sofern nicht anders angegeben, wurden die Daten von LOIM aufbereitet.
Obwohl gewisse Informationen aus als verlässlich geltenden öffentlichen Quellen stammen, können wir ohne eine unabhängige Prüfung ihre Genauigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren.
Die in diesem Dokument geäusserten Ansichten und Einschätzungen dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung von LOIM zu Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren dar. Die Ansichten und Einschätzungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt dieser Präsentation und können sich ändern. Sie sind nicht als Anlageberatung zu verstehen.
Dieses Material darf ohne vorherige Genehmigung von Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited weder vollständig noch auszugsweise (i) in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln kopiert, fotokopiert oder vervielfältigt oder (ii) an Personen abgegeben werden, die nicht Mitarbeiter, leitende Angestellte, Verwaltungsratsmitglieder oder autorisierte Vertreter des Empfängers sind. In Grossbritannien gilt dieses Material als Werbung für Finanzprodukte („Financial Promotion”) und wurde durch Lombard Odier Asset Management (Europe) Limited genehmigt, die von der Financial Services Authority zugelassen ist und von ihr beaufsichtigt wird.
© 2019 Lombard Odier Investment Managers – alle Rechte vorbehalten