How to improve the sustainability of a passive portfolio

world in transition

How to improve the sustainability of a passive portfolio

Foort Hamelink - Head of Research

Foort Hamelink

Head of Research

Sustainability is recognised as an increasingly important issue for investors. Its relevance affects the whole of an asset owners’ portfolio, including passively managed strategies. In response to this, investors increasingly need to find cost efficient ways to implement low-tracking error portfolios that integrate sustainability and reflect their individual investment objectives and beliefs.

In this Q&A, Foort Hamelink, who is responsible for integrating ESG into bespoke portfolios at Lombard Odier Investment Managers (LOIM), discusses some of the key considerations investors face in assessing the most appropriate approach to improving the sustainability of a passive portfolio.

 

Why is it important to integrate sustainability into passive portfolios?

 Sustainability affects all regions, sectors, companies and asset classes so it’s increasingly important to integrate it in a holistic way across the whole portfolio. Doing so can meaningfully reduce exposure to non-financial and reputation risks and can help to mitigate the systemic – and therefore undiversifiable – risks associated with climate change. It can also help position a portfolio better for the transition to a more sustainable, low-carbon economy. However, it’s not just about risk. Transition on this scale can create huge opportunities as companies innovate to adapt and mitigate for climate change, for example. Our goal is to manage those risks and benefit from the opportunities.

That applies just as much to passive as active strategies, but, clearly, when it relates to passively managed assets, there are a few critical issues to consider. One is tracking error, which needs to be controlled. And the other is whether to integrate sustainability at the benchmark level, or in the portfolio construction.

Our goal is to manage the physical and transition risks associated with climate change, and benefit from the opportunities transition creates.

Should investors customise the benchmark, or the portfolio construction?

It depends. Large investors can more readily work with a fund manager or other party to create a custom benchmark. There are benefits to doing this, not least the implications for capital charges because a portfolio that passively tracks a custom benchmark should show negligible tracking error, and the benchmark can be perfectly tailored to meet the asset owners’ investment beliefs. We have seen a number of large pension funds moving in this direction.

But this isn’t suitable for everyone. The other option is to customise the portfolio construction and allow a degree of tracking error against a mainstream benchmark. There are a number of key advantages to this approach.

First, the benchmark is commonly recognised by all stakeholders, which helps establish a baseline that everyone understands and has a good degree of comfort with. Second, bespoke implementation allows investors to tailor the portfolio to fit their individual investment beliefs to hit specific carbon reduction targets, for example, or to track one or a group of Sustainable Development Goals. The tracking error can be controlled so it is proportionate to the clients’ conviction in their beliefs – if they want more carbon reduction, or a higher ESG score, that is perfectly possible, but it may mean a slightly higher tracking error.

Importantly, bespoke implementation also means the mandate is flexible and can adapt over time to reflect new information like developments in data or regulation, and also to reflect evolutions in the clients’ investment beliefs.

It’s also worth noting that the bespoke low-tracking-error portfolio I’ve just referred to can also be used to set the rules for a custom benchmark. This would provide strong transparency and can be easily verified by an independent third party.

 

Why not just track one of the index providers’ sustainable indexes?

This is one option, but, in our view, it doesn’t necessarily deliver an optimal outcome.

These benchmarks cannot be customised, for example, which leaves the investors subject to the ESG policy of the benchmark provider. This may not necessarily be the best reflection of the investors’ objectives, and they are also not very flexible to adapt over time. Passively tracking one of these benchmarks can also lead to uncontrolled tracking error versus the more widely recognised benchmarks, which most stakeholders are not familiar with.

The other route would be to implement a bespoke low-tracking-error portfolio against one of these ESG/SRI benchmarks, but that is fraught with conceptual problems. For one, there may be conflicts between the index provider’s ESG policy and that of the manager, which cannot always be easily resolved. Consider, for example, if the ESG/SRI benchmark already significantly allocates to a specific stock, which also has a good ESG rating by the manager: should this stock be overweighed versus the already concentrated ESG/SRI index? This could add significant stock-specific risk. Or, by contrast, the views on the ESG score of a company could differ meaningfully between the benchmark provider and the fund manager – how would that be dealt with in the portfolio? This approach can also create the potential for cost inefficiency as ESG/SRI benchmarks tend to be more expensive than mainstream benchmarks.

In our view, transparency is also really important and that is likely to be optimised when the client is involved in setting the rules for the ESG strategy.

 

Low TE graphic v4 - EN.png

 

Wichtige Hinweise.

Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Lombard Odier Funds (Europe) S.A.
Dieses Dokument wurde von Lombard Odier Funds (Europe) S.A. herausgegeben, eine in Luxemburg domizilierte Aktiengesellschaft (SA), die ihren Hauptsitz an der 291, route d’Arlon, L-1150 Luxemburg hat und die von der CSSF als Verwaltungsgesellschaft im Sinne der geänderten Richtlinie 2009/65/EWG des Rates zugelassen und reguliert ist. Lombard Odier Investment Managers („LOIM“) ist ein Markenzeichen.
Dieses Dokument dient ausschliesslich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung dar, ein Finanzinstrument zu erwerben oder zu veräussern oder eine Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Dieses Dokument darf nicht in Ländern verbreitet oder genutzt werden, in denen eine solche Verbreitung oder Nutzung rechtswidrig wäre. Dieses Dokument enthält keine persönlichen Empfehlungen und ersetzt keine professionelle Beratung zu Finanzanlagen. Vor dem Abschluss jeglicher Transaktionen obliegt es dem Anleger die Angemessenheit der jeweiligen Transaktion unter Berücksichtigung seiner speziellen Umstände zu prüfen und sich gegebenenfalls von einem unabhängigen Fachberater hinsichtlich der Risiken sowie rechtlichen, regulatorischen, finanziellen, steuerlichen oder buchhalterischen Folgen beraten zu lassen. Dieses Dokument ist das Eigentum von LOIM und wird dem Empfänger nur für die persönliche Nutzung zur Verfügung gestellt. Ohne vorherige Genehmigung von LOIM darf es darf weder teilweise noch in seiner Gesamtheit vervielfältigt, verändert oder zu anderen Zwecken verwendet werden. Der Inhalt dieses Dokuments ist für Personen gedacht, die versierte Anlageexperten sind und die für die Tätigkeit an den Finanzmärkten entweder zugelassen oder reguliert sind, oder für Personen, die nach der Einschätzung von LOIM über die Expertise, die Erfahrung und das Wissen verfügen, die für die in diesem Dokument beschriebenen Anlagegeschäfte erforderlich sind, und für die LOIM die Zusicherung erhalten hat, dass sie ihre eigenen Anlageentscheidungen treffen können und die mit den im vorliegenden Dokument beschriebenen Anlagetypen verbundenen Risiken verstehen, oder für Personen, die LOIM ausdrücklich als geeignete Empfänger dieses Dokuments anerkannt hat. Falls Sie keine Person sind, die unter die oben genannten Kategorien fällt, werden Sie gebeten, dieses Dokument entweder LOIM zu retournieren oder es zu vernichten. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie sich nicht auf dessen Inhalt oder darin erläuterte Anlagethemen verlassen und dieses Dokument nicht an Dritte weiterleiten dürfen. Dieses Dokument enthält die Einschätzungen von LOIM zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und Analysen basieren auf Quellen, die wir als verlässlich erachten. LOIM leistet jedoch keine Gewähr für deren Aktualität, Genauigkeit oder Vollständigkeit und haftet nicht für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung dieses Dokuments entstehen. Alle Informationen und Meinungen können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Dieses Dokument darf weder als Original noch als Kopie in die USA, Gebiete unter der Hoheitsgewalt der USA oder der Rechtsprechung der USA unterworfene Gebiete gesendet, importiert oder dort verbreitet oder einer US-Person zugestellt werden. Als US-Person gelten vorliegend alle Personen, die US-Bürger sind oder ihren Wohnsitz in den USA haben, alle Partnerships, die in einem Bundesstaat oder Gebiet unter der Hoheitsgewalt der USA gegründet oder organisiert sind, alle Unternehmen, die dem US-amerikanischen Recht oder dem Recht eines Bundesstaates oder Gebiets unter der Hoheitsgewalt der USA unterliegen, sowie alle in den USA steuerpflichtigen Vermögen oder Trusts, ungeachtet des Ursprungs ihrer Einkommen
Datenherkunft: Sofern nicht anders angegeben, wurden die Daten von LOIM erstellt.
Obwohl gewisse Informationen aus verlässlich geltenden öffentlichen Quellen stammen, können wir ohne eine unabhängige Prüfung deren Genauigkeit und Vollständigkeit nicht garantieren.
Die in diesem Dokument geäusserten Ansichten und Meinungen dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen keine Empfehlung von LOIM zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren dar. Die geäusserten Ansichten und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt dieser Präsentation. Sie können sich ändern und sind nicht als Anlageberatungsleistung zu verstehen.
Dieses Material darf ohne vorherige Genehmigung von Lombard Odier Funds (Europe) S.A. weder vollständig noch auszugsweise (i) in irgendeiner Form oder mit irgendwelchen Mitteln von Personen kopiert, fotokopiert oder vervielfältigt oder (ii) an Personen vertrieben werden, die nicht Mitarbeiter, leitende Angestellte, Direktoren oder autorisierte Agenten des Empfängers sind

 

© 2019 Lombard Odier Investment Managers – alle Rechte vorbehalte