Welt im Wandel.

Der Übergang zu einem nachhaltigen Wirtschaftsmodell

Europe's Action Plan for sustainable finance

Europe's Action Plan for sustainable finance

In conversation with Maarten Vleeschhouwer 

Maarten is a Policy Officer at the European Commission (EC), and is focused on implementing the EC action plan on sustainable finance. In this Q&A, Maarten gives an update on the action plan, and explains how the EU is working to incentivise and channel private sector investment into green and sustainable development.

Entdecken Sie mehr
ESG integration for passive portfolios

ESG-Integration bei passiven Portfolios

Nachhaltigkeit gewinnt zusehends an Bedeutung und dürfte die Märkte bis weit in die Zukunft prägen. Daher sollte das Konzept der Nachhaltigkeit unseres Erachtens in den Portfolios ganzheitlich angewendet werden, auch bei passiven Verwaltungs¬strategien.

In diesem Interview erklärt Charles Morel, Leiter Institutional Sales Schweiz, wie die Nachhaltigkeit eines passiv verwalteten Portfolios mit einem auf einen geringen Tracking Error ausgerichteten Ansatz verbessert werden kann.

Entdecken Sie mehr
Nachhaltige Investitionen: eine echte Chance für Anleger

Nachhaltige Investitionen: eine echte Chance für Anleger

Der Übergang zu einem nachhaltigeren Wirtschaftsmodell sorgt für beachtliche Chancen, die es den visionären Unternehmen ermöglichen werden, Marktanteile zu gewinnen und zu wachsen, während sie gleichzeitig komplett neue Wirtschaftsmodelle erschaffen. 

Unsere Rolle als Vermögensverwalter besteht in diesem Zusammenhang darin, dass wir unsere Kunden in dieser Zeit des Umbruchs begleiten, die dabei entstehenden Chancen nutzen und die damit verbundenen Risiken vermindern.

Entdecken Sie mehr
Ein frischer Wind

Ein frischer Wind

Weltweit haben Regierungen umfassende Massnahmen zur Senkung der Schadstoffemissionen getroffen. Die Folgen, die sich daraus ergeben, sind vielfach unklar und nicht richtig eingepreist. Dadurch eröffnen sich neue Anlagemöglichkeiten.

Durch das entschlossene Vorgehen der Behörden gegen die Grundursachen der Luftverschmutzung wird es in vielen Branchen unweigerlich Gewinner und Verlierer geben.

Entdecken Sie mehr
Die Zukunft ist digital

Die Zukunft ist digital

Mit der Digitalisierung begann ein grundlegender Wandel unserer Welt. Sie wird auch weiterhin ein massgebender Faktor für die Neugestaltung aller erdenklichen Aspekte unserer sozialen und wirtschaftlichen Normen sein. Für die überwiegende Mehrheit der Unternehmen aller Branchen wird dies erhebliche Konsequenzen haben. 

Unseres Erachtens muss der Anlageprozess dieser raschen Entwicklung, die derzeit noch am Anfang steht, Rechnung tragen.

Entdecken Sie mehr
Der Weg zur erneuerbaren Energie

Der Weg zur erneuerbaren Energie

Das Wachstum erneuerbarer und klimaneutraler Energiequellen trägt deutlich zum Klimaschutz bei. Dennoch sind beachtliche Kapitalflüsse nötig, um die Investitionen in erneuerbare Energieträger zu beschleunigen.

Entdecken Sie mehr
Big Data - ein „Big Deal“

Big Data - ein „Big Deal“

Big Data ist eine relativ neue, spannende Entwicklung, die das Potenzial hat, die Investitionslandschaft umzugestalten.

Anhand dieser digitalen Fußabdrücke - in anonymisierter Form und für Millionen von Menschen zusammengefasst - können Investmentmanager Zusammenhänge herstellen und neue Muster erkennen.

Read more
Verpackungen aus Plastik

Verpackungen aus Plastik

Plastik ist heute dank seiner erstaunlichen Eigenschaften allgegenwärtig. Doch aufgrund seiner schädlichen Wirkung für Umwelt und Gesundheit beginnen immer mehr Regierungen und Regulierungsbehörden, den Gebrauch einzuschränken.

Read more
Man erntet, was man sät

Man erntet, was man sät

Der Agrarsektor ist konfrontiert mit grossen Herausforderungen in Bezug auf die aktuell genutzten Verfahren sowie grundlegenden Veränderungen infolge neuer Regulierungen und Technologien. Die Welt steht kurz vor der nächsten landwirtschaftlichen Revolution.

Die Weltbevölkerung wird von 7,8 Milliarden Menschen im Jahr 2018 auf voraussichtlich 10,2 Milliarden im Jahr 2060 anwachsen.

 

Read more.
Die Millenials und Gen Z

Die Millenials und Gen Z

Junge Verbraucher ziehen Marken vor, die Nachhaltigkeit in ihr Geschäftsmodell integriert haben. Ihre gemeinsame Kaufkraft sollte allen Marken als Motivation dienen.

Millenials, d. h. alle, die zwischen 1981 und 1994 geboren wurden, und die Generation Z, die zwischen 1995 und 2009 geboren ist, treiben durch ihr Konsumverhalten das Wachstum des Markts für Nachhaltigkeit voran.

Read more