The mobility revolution

Die Mobilitätsrevolution

Mobilität – d.h. der Verkehr von Menschen und Gütern – ist ein Kernaspekt unserer Wirtschaft und unseres Lebensstils. Es ist bereits eine Mobilitätsrevolution im Gange, die Anlagechancen in Höhe von USD 2 Billion pro Jahr birgt.

Entdecken Sie mehr
Lombard Odier joins call for sustainable EU recovery from COVID-19

Lombard Odier joins call for sustainable EU recovery from COVID-19

We believe governments' recovery measures from the COVID-19 pandemic should accelerate the transition to low-carbon, sustainable social and economic model that is circular, lean, inclusive and clean. This is why we have signed the Open Letter to EU Leaders From Investors on a Sustainable Recovery from COVID-19.

Entdecken Sie mehr
In den Übergang zur Emissionsneutralität investieren

In den Übergang zur Emissionsneutralität investieren

Bei Lombard Odier gehen wir davon aus, dass die Klimawende nach der COVID-19-Pandemie noch schneller voranschreiten und Anlagechancen in Höhe von USD 5,5 Billionen pro Jahr bieten wird. Unsere Strategie für die Klimawende nutzt die Anlagechancen, welche durch die dringliche Notwendigkeit des Übergangs zur Emissionsneutralität und der Anpassung an die Klimaerwärmung entstehen.

Entdecken Sie mehr
Könnten billiges Öl und COVID-19 die Verkehrsrevolution bremsen? Das glauben wir nicht.

Könnten billiges Öl und COVID-19 die Verkehrsrevolution bremsen? Das glauben wir nicht.

Bei LO sind wir der Ansicht, dass sich die Dynamik von Angebot und Nachfrage im gesamten Verkehrssektor grundlegend geändert hat. Trotz des rasanten – und sehr wahrscheinlich anhaltenden – Abwärtstrends bei den Ölpreisen, sehen wir in der Verkehrsrevolution weiterhin attraktive Anlagechancen, insbesondere durch die Reaktion der Verbraucher und Regierungen auf die hohen wirtschaftlichen und sozialen Kosten der COVID-19-Pandemie.

Entdecken Sie mehr
Wie man ein Portfolio für die Klimawende positioniert

Wie man ein Portfolio für die Klimawende positioniert

Die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft ist bereits in vollem Gange, muss sich aber noch beschleunigen. Um ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu erzielen und die Vorgaben des Pariser Klimaabkommens sowie die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen umzusetzen, müssen in den kommenden zehn Jahren alljährlich Investitionen im Umfang von 5,5 Billionen US-Dollar getätigt werden. Die Marktkräfte haben mittlerweile die führende Rolle im Übergangsprozess übernommen, der unseres Erachtens bereits den wichtigsten Treiber für Risiken und Renditen darstellt.

Entdecken Sie mehr
Wie kohlenstoffintensive Industrien in den Kampf gegen den Klimawandel einbezogen werden können.

Wie kohlenstoffintensive Industrien in den Kampf gegen den Klimawandel einbezogen werden können.

Die Verringerung von Emissionen wird einige Branchen vor grosse Herausforderungen stellen. Unternehmen in CO2-intensiven Branchen, die den Übergang zu weniger CO2-lastigen Verfahren schaffen, erzielen echte Wettbewerbsvorteile, die wiederum den Investoren zugutekommen.

Entdecken Sie mehr
Fünf Gründe, warum der Ölschock und COVID-19 positiv für Klimainvestitionen sein könnten

Fünf Gründe, warum der Ölschock und COVID-19 positiv für Klimainvestitionen sein könnten

Wir erwarten, dass sich der Ölpreisabsturz und das COVID-19-Virus positiv auf die Strategien für den Klimawandel auswirken werden. Historisch gesehen würden sich niedrige Ölpreise in der Regel negativ auf die Geschwindigkeit und das Ausmass des Übergangs zu einer Netto-Null-Wirtschaft auswirken. Aber heute ist die Marktdynamik viel komplexer. Die Kombination aus Politik, Marktkräften und Verbrauchsdynamik scheint die fortschreitende Dekarbonisierung der Sektoren Mobilität, erneuerbare Energien, grüne Technologie und Wasserstoff zunehmend zu unterstützen. Andere Branchen - wie Altlasten, fossile Energieträger und der Flugverkehr - werden wahrscheinlich einen anhaltenden negativen Effekt erleben.

Entdecken Sie mehr